Donnerstag, 8. September 2011

Trend: Trenchcoats

Hallo,
ich stelle euch heute mal wieder einen Trend vor. Für die neuen Leser hier: Bei meinen 'Trend'-Posts schreibe ich ein bisschen über etwas, das gerade ziemlich in ist, erzähle euch meine Meinung dazu... Bisher waren das ehrlich gesagt nur Trends, bei denen ich auch selber mitmache/mitmachen würde, weil es einfach mehr Spaß macht, über Dinge zu schreiben, die man mag ;) Das waren: 'Weißer Sommer', Clutches und Blumenmuster.
Diesmal geht es um Trenchcoats. 
-----------------------------------------------------------
So langsam schleicht sich ja der Herbst in unser Leben ein... Die ersten Blätter fallen von den Bäumen, man packt die Pullover und Cardigans wieder aus dem Schrank und genau deshalb kommen wärmere Kleidungsstücke in die Läden. Was ich die letzten Wochen wirklich schon oft gesehen habe, sowohl in Geschäften als auch auf der Straße und im Internet, sind Trenchcoats. Definition (via):
"Allwettermantel mit Gürtel, breitem Revers und Koller im Rücken. Weitere Details: geknöpfter Gehschlitz, Schulterklappen, Ärmelriegel, schräge Schubtaschen."
Ich denke, jeder von euch hat schon mal einen Trenchcoat gesehen, trotzdem hab ich hier ein paar Beispiele ;)

H&M




Die unteren drei sind alle von Burberry, welcher übrigens auch der Erfinder der Trenchcoats ist! Bekannt wurden sie dann unter anderem durch Audrey Hepburn in Frühstück bei Tiffany :)
An den Bildern ist also zu erkennen, dass es diese Mantelart in verschiedenen Ausführungen gibt, allerdings ist die bekannteste wohl der camelfarbene Trenchcoat mit zweireihigen Knöpfen, wie bei H&M.

Kommen wir nun also endlich zu meiner persönlichen Meinung ;)
Tren(d)chcoats - haha - finde ich wirklich schön. Und das nicht erst, seit es sie überall zu sehen und zu kaufen gibt, sondern schon immer.. Sie sind einfach perfekt für den Herbst: warm genug, wunderwunderschön mit ihrem Gürtel und der tollen Form. Schon lange wollte ich mir mal einen Trenchcoat anschaffen, aber irgendwie wusste ich nicht so wirklich, ob das zu mir passt. Ich habe allerdings letztes Jahr im H&M Sale einen blauen Mantel gekauft, aus dem gleichen Stoff und genauso dick bzw. wohl eher dünn. Er hat allerdings keinen Gürtel und einen etwas anderen Schnitt... Habe gerade leider kein Foto, sorry, aber den werdet ihr sicher irgendwann noch zu sehen bekommen :P

Also, die Frage ist jetzt - laufen wir dem Trend hinterher oder nicht? Ich bin mir noch nicht sicher, obwohl er mir echt gut gefällt. Wie seht ihr das?
Ich hoffe, ihr habt euch alles durchgelesen, fandet es interessant und freut euch auf mehr Trend-Posts, in der neuen Jahreszeit gibt es nämlich in Sachen Kleidung viel zu diskutieren ;)

Freue mich über eure Kommentare :)
Lena

Ps: Morgen ist ein perfekter Tag! Ich muss erst zur vierten Stunde in die Schule, weil zwei Stunden ausfallen und ich in der dritten eh frei habe. Dann hab ich zwei Stunden Philosophie, die aber möglicherweise auch noch ausfallen, eine Freistunde und Doppelsport beim besten Sportlehrer den die Schule zu bieten hat! Das heißt... AUSSCHLAFEN ! So halbwegs zumindest ;)
Pps: Ich weiß nicht, ob ich morgen noch zum posten komme, und falls nein, entschuldige ich mich schonmal fürs Wochenende, bin nämlich bei meinem Papa :)

Kommentare:

  1. Ich denke auch schon länger über einen Trechcoat nach. Aber ich glaube, dass die nur bei größeren, echt schlanken Mädels richtig gut aussehen. Ich bin weder groß, noch super dünn. Also sähe ich in so 'nem Ding eher aus wie 'ne Tonne. Muss echt mal einen anprobieren :D
    Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe glaube ich einen Trenchcoat :D Ich bin mir allerdings noch nicht sicher, ob man ihn wirklich so nennen kann - aber doch, ich denke schon^^

    Und ich liebe solche Jacken ♥

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kritik, Anregungen und Wünsche :)